PhotovoltaikKongress: Sind gerade Betreiber von Dachanlagen hinreichend aufgeklärt, was den Reinigungsbedarf ihrer Photovoltaik-Anlagen angeht?

 

Helene Keller: Nein, wir denken leider nicht. Leider stellen wir immer wieder fest, dass die meisten Betreiber durch den Anlagenerrichter falsch zum Thema Reinigung von Solarmodulen aufgeklärt wurden. Installateure von Photovoltaik-Anlagen beschwören bislang die Selbstreinigung der Solarmodule durch das Regenwasser.

 

Dem ist aber natürlich nur zum Teil so. Je nach Lage und Neigung der Module kann eine regelmäßige Reinigung Sinn machen, das entscheidet der normale Menschenverstand. Langanhaftender Schmutz bildet eben Krusten, Moose und Schichten, die das Licht behindern und so den Solarertrag deutlich senken. Eine professionelle Reinigung ist in längeren Anständen umumgänglich und wirtschaftlich sinnvoll. Regen wäscht vielleicht einiges ab, aber nicht alles und dies sorgt für den Langzeitschmutz.

 

PhotovoltaikKongress: In welchen zeitlichen Intervallen sollten denn Photovoltaik-Anlagen gereinigt werden?

 

Helene Keller: Dies hängt natürlich sehr von der Umgebung der Solaranlage ab. Im landwirtschaftlichen Bereich, gerade bei Viehhaltung, häufiger als im industriellen und da häufiger noch als bei privaten PVA. Das ist aber nur eine Faustformel denn das Intervall hängt von einer Beurteilung durch den Anlagenbetreiber und erfahrene Sunny Clean- Mitarbeiter bei der Erstreinigung ab. Bei Ammoniaken durch die schon erwähnte Viehhaltung, ist teilweise eine jährliche Reinigung, bei normaler Pollen/Staubbelastung vieleicht nur alle 2-3 Jahre eine Solarreinigung nötig. Bei Industrien welche z.B. metallische Dämpfe emittieren auch eher alle 2 Jahre.

 

PhotovoltaikKongress: Was unterscheidet die Qualifikationen von klassischen Gebäudereinigern von spezialisierten Photovoltaik- Reinigern wie den Mitarbeitern von Sunny Clean?

 

Helene Keller: Sunny Clean arbeitet schon seit 2009 sehr branchennah. Wir bieten Betreibern mit ausgebildeten Photovoltaik-Mitarbeitern und Hauselektrikern deutlich mehr Know-How für Reinigung, Wartung und sorgsamen Umgang mit der PV-Anlage des Betreibers. Unsere Mitarbeiter wissen um die Besonderheiten und die Empfindlichkeit der Anlagen und können sowohl elektrische Komponten beurteilen als auch die Wirtschaftlichkeiten und Durchführung der Reinigung besser beurteilen. Weiter bieten wir umfangreiche Dienstleistungen wie Sichtkontrollen, Kontrollen der Steckverbindungen, Auswertungen der Wechselrichter, Modultausch und können auch die Erträge der Anlage fernüberwachen.

 

PhotovoltaikKongress: Ist eine Neigung der Photovoltaik-Module von mehr als 15° immer sinnvoll? Nicht, dass dann zwar die Selbstreinigung funktioniert, aber die Energieerträge geringer ausfallen?

 

Helene Keller: Genau dies ist ja der Punkt. Das hängt aber von der Beurteilung des Solarinstallateurs und Betreibers ab, welcher die Auswirkungen auf die Reinigung bedenken muss. Sunny Clean kommt, wenn die Anlage schon steht. Gerne beraten wir aber auch im Vorfeld zu einem günstigen und wartungsarmen Betrieb hin.

 

PhotovoltaikKongress: Lösen Nanobeschichtungen, sogenannte Lotuseffekt- Oberflächen das implizite Versprechen, nicht gereinigt werden zu müssen, in der Realität Ihrer Erfahrung nach ein?

 

Helene Keller: Dazu haben wir die letzten 5 Jahre Erfahrungen sammeln können. Wir werden mit dieser Frage oft konfrontiert und bieten Lösungen diverser Hersteller an, die Nanoversiegelungen für PV- Anlagen anbieten. Die Effekte sind tatsächlich messbar und machen wirtschaftlich Sinn.

 

PhotovoltaikKongress: Wieviele Werte konstituieren Ihre bekannte und wissenschaftlich orientierte Ertragsdatenbank?

 

Helene Keller: Wir beobachten in dieser Datenbank seit 2010 Parameter aus der Landwirtschaft (Vieh und Land), Industrie (Metall, Müll und ohne), Privat (nach Stadt, also plus Feinstaubbelastung, bzw. Land, also plus Nähe zur Landwirtschaft). Um unsere Testobjekte ziehen wir dazu drei Kreise, 50m, 200m 1km. Dazu kommen PV-spezifische Angaben zu Aufständerungswinkel und Modultechnik.

 

PhotovoltaikKongress: Vielen Dank, Frau Keller, dass Sie für Ihr Unternehmen Sunny Clean unsere Fragen beantwortet haben.

 

Die SunnyClean bietet Unternehmen, Freiflächenbetreibern und privaten Haushalten, welche Photovoltaik-Anlagen besitzen und betreiben professionelle Reinigungen für Ihre Solarmodule sowie Wartungen an.

Eine kostengünstige Reinigung Ihrer PV-Anlage durch Sunny Clean sichert nachgewiesen und nachhaltig Ihre Solaren Erträge!